Im klinischen Umfeld

Traumarbeit im lösungsorientierten Coaching für medizinische und psychosoziale Berufsgruppen!

Coaching und Beratung sind als Hilfen zur Selbsthilfe vor allem auf die Ressourcen und Stärken des Klienten fokussiert und stützen sich besonders auf lösungsorientierte Fragen und Gesprächsführung. Letztlich ist der Klient der Experte, wenn es darum geht, die Probleme im eigenen Leben und im beruflichen Umfeld zu meistern, wobei erfolgreiche Lösungen selbstverstärkende Wirkung haben. Der Coach hilft dem Klienten nach vorne zu blicken und sich dabei das ganze Spektrum seiner Ressourcen zu vergegenwärtigen und zielgerichtet einzusetzen. Dieser Prozess erfordert vom Klienten ein hohes Maß an Fähigkeit und an Bereitschaft zur Selbstreflexion.

 Die Arbeit mit Träumen schafft häufig einen sehr unmittelbaren Zugang zu Problemen, die den Klienten akut beschäftigen und die er noch nicht ganz durchschaut hat. Aus der Konfiguration der Bilder lässt sich das Kernproblem ableiten, das ihn im Traum beschäftigt.  Der Traum ist in hohem Maß problemfokussiert. Daher werden im Gespräch über den Traum häufig auch schnell die ungelösten inneren Widersprüche des Klienten erkennbar, wobei längere Träume auch Hinweise auf Lösungsmöglichkeiten und eigenen Ressourcen enthalten können, über die sich der Klient noch nicht völlig im Klaren ist. Wegen der starken Fokussierung auf die „Innenansicht“  – die Subjektebene –  ist das Gespräch über den Traum auch eine hervorragende Übung zur Förderung der Selbstreflektion.